Zurück Kurier Großmutter empört über Fake-Wimpern für Kinder
Suchen Rubriken 22. Jan.
Schließen
Anzeige
7. Jan. 4:00

Großmutter empört über Fake-Wimpern für Kinder

Kurier
Eine Großmutter aus Großbritannien kann nicht verstehen, warum Disney falsche Wimpern an Mädchen verkauft. Es gibt wenige weibliche Körperstellen, die keinem Schönheitsideal unterworfen sind. Genaue Vorstellungen hat die Gesellschaft auch bei Wimpern. Möglichst lang, voll und wohlgeformt sollten sie sein. Ist man mit den natürlich gewachsenen Härchen am Lid unzufrieden, kann man nicht nur mittels Wimpertusche, sondern auch durch dauerhafte Wimpernverlängerungen oder mit Fake-Produkten nachhelfen. Letztere können zu besonderen Anlässen durchaus glamouröse Akzente setzen – vorausgesetzt es handelt sich bei dem Anlass nicht um einen Kindergeburtstag. Dieser Meinung ist zumindest Nicolette Harvey aus der britischen Grafschaft Essex.
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Montag, 22. Januar 2018

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen