Zurück Kurier Mann findet Fremden auf Sofa – lässt ihn weiterschlafen
Suchen Rubriken 22. Sep.
Schließen
Anzeige
2. Jan. 15:18

Mann findet Fremden auf Sofa – lässt ihn weiterschlafen

Kurier
Anstatt die Polizei zu rufen servierte der 60-jährige Neuseeländer Gordon Pryor seinem unerwünschten Gast Kaffee und Toast. Für viele Menschen ist das absolute Alptraum-Szenario, wenn sich ein Fremder Zutritt in die eigenen vier Wände verschafft. Nicht so für den 60-jährigen Gordon Pryor aus Mangawhai, ein Ort auf der Nordinsel von Neuseeland. Dieser fand Ende Dezember an einem Samstagmorgen einen jungen Mann, den er nicht kannte, schlafend auf seiner Couch vor. Statt mit einer Decke, war dieser mit einem Sitzsack zugedeckt. Im ersten Moment war Pryor perplex, er entschied sich aber dazu, den Mann weiterschlafen zu lassen und stellte Kaffee auf. "Es war wie eine mathematische Gleichung", sagte Pryor zur
Mehr
 Gefällt mir Antworten
Anzeige

Kommentare

Noch keine Kommentare...
Nach oben

Datumseinstellungen

Heute ist Samstag, 22. September 2018

+ 1 -
+ 1 -
+ 2016 -

Schließen

Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung der Cookies in unserer Cookie-Policy einverstanden.

Akzeptieren

Kurier

Schließen